NEWS  

Innenminister Sobotka und BFA-Direktor Taucher besuchten EASO-Zentrale

Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und BFA-Direktor und Verwaltungsratsvorsitzender von EASO Mag. Wolfgang Taucher trafen am 2. Dezember 2016 in Valetta mit dem geschäftsführenden Direktor des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EASO) José Carreira zusammen.

EASO fungiert als wichtiges Bindeglied zwischen den EU-Mitgliedstaaten im Asylbereich. Zu den Hauptaufgaben zählt die Stärkung der Zusammenarbeit auf europäischer Ebene mit dem Ziel der Implementierung eines gemeinsamen europäischen Asylsystems.

Die Themen des Arbeitsgesprächs umfassten die jüngsten Entwicklungen im Migrationsbereich, die operativen Aktivitäten von EASO in Griechenland und Italien sowie den aktuellen Stand und die Fortschritte beim Umsiedeln von schutzbedürftigen Personen. Weiters besprochen wurden die geplanten Entwicklungen für EASO im Jahr 2017.

Carreira dankte Innenminister Sobotka für die ausgezeichnete Arbeit, die österreichische Experten unter der Schirmherrschaft von EASO in Griechenland und Italien leisten.
Innenminister Sobotka lobte die hervorragende Arbeit und die unablässigen Bemühungen, mit denen EASO an der Umsetzung des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei arbeitet.


Artikel 14243
vom Dienstag, 06.Dezember 2016, 11:36 Uhr

Reaktionen bitte an die Redaktion

16563.jpg