Thema

Neues Rückkehrhilfeprogramm für Asylweber aus Afghanistan, Marokko und Nigeria

Neues Rückkehrhilfeprogramm für Asylweber aus Afghanistan, Marokko und Nigeria

Die freiwillige Rückkehr hat in Österreich in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Im Jahr 2015 konnte das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen die höchste Zahl der freiwilligen Rückkehrer verzeichnen. Das BFA möchte daher durch mehr Information und Beratung über die bestehenden Unterstützungsleistungen die freiwillige Rückkehr weiter forcieren und steigern.

Standorte

Innenminister Sobotka und BFA-Direktor Taucher besuchten EASO-Zentrale

Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und BFA-Direktor und Verwaltungsratsvorsitzender von EASO Mag. Wolfgang Taucher trafen am 2. Dezember 2016 in Valetta mit dem geschäftsführenden Direktor des Europäischen Unterstützungsbüros für Asylfragen (EASO) José Carreira zusammen.

Regionaldirektion Wien eröffnet neue Außenstelle

Regionaldirektion Wien eröffnet neue Außenstelle

Zur Bewältigung und Bearbeitung der laufenden Asylverfahren wurde in Wien eine neue Außenstelle von Innenminister Mag. Wolfgang Sobotka und Regionaldirektor Mag. Joachim Gappmaier am 9. November 2016 eröffnet.

Standorte Vorarlberg Standorte Kärnten Standort Tirol Standorte Salzburg Standorte Oberösterreich Standorte Wien Standorte Steiermark Standorte Burgenland Standorte Niederösterreich

Standorte der Organisationseinheiten des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA)

Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl ist eine dem BMI unmittelbar nachgeordnete Behörde mit einer Zentrale in Wien, einer Regionaldirektion in jedem Bundesland sowie den Erstaufnahmestellen ...

Bmi Aktuell

Drei Asylwerber im Hilfseinsatz in See im Paznaun (Tirol).

Sobotka: Leistungskatalog für Hilfstätigkeiten von Asylwerbern erstellt

Auf Initiative von Innenminister Wolfgang Sobotka präsentierte die Bundesregierung einen Leistungskatalog für gemeinnützige Hilfstätigkeiten von Asylwerberinnen und Asylwerbern für Bund, Land oder Gemeinde.