Thema

Neues Rückkehrhilfeprogramm für Asylweber aus Afghanistan, Marokko und Nigeria

Neues Rückkehrhilfeprogramm für Asylweber aus Afghanistan, Marokko und Nigeria

Die freiwillige Rückkehr hat in Österreich in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Im Jahr 2015 konnte das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl (BFA) seit Beginn der statistischen Aufzeichnungen die höchste Zahl der freiwilligen Rückkehrer verzeichnen. Das BFA möchte daher durch mehr Information und Beratung über die bestehenden Unterstützungsleistungen die freiwillige Rückkehr weiter forcieren und steigern.

Standorte

v.l.n.r.:AST-Leiter Sparl, BFA-Direktor Taucher, Landesrätin für Arbeit, Soziales und Integration Kampus, Landeshauptmann Schützenhöfer und Regionaldirektor Ortner

Regionaldirektion Steiermark eröffnet neue Außenstelle

Im Zuge der Personalaufstockung des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA) und der damit verbundenen Standorterweiterung erhielt die Regionaldirektion Steiermark eine zusätzliche Außenstelle in Graz. Am 22. April 2016 wurde die neue Außenstelle in Graz-Puntigam von Regionaldirektor Mag. Gerald Ortner offiziell eröffnet.

20 Lehrlinge der Salzburg AG besuchten die Regionaldirektion Salzburg und widmeten sich dem Thema "Faktencheck gegen Facebookmythen: Flüchtlinge, Asyl & Integration".

Lehrlingsaktionstag in der Regionaldirektion Salzburg

Die Salzburg AG organisierte in Kooperation mit "akzente Salzburg" einen Informationstag für Lehrlinge zum Thema "Flüchtlinge, Asyl & Integration". Im Rahmen der Veranstaltung fand am 29. März 2016 eine Exkursion in die BFA-Regionaldirektion Salzburg statt, bei der die 20 Lehrlinge einen praxisnahen Einblick in die Arbeit des Bundesamtes für Fremdenwesen und Asyl (BFA) bekamen.

Standorte Vorarlberg Standorte Kärnten Standort Tirol Standorte Salzburg Standorte Oberösterreich Standorte Wien Standorte Steiermark Standorte Burgenland Standorte Niederösterreich

Standorte der Organisationseinheiten des Bundesamts für Fremdenwesen und Asyl (BFA)

Das Bundesamt für Fremdenwesen und Asyl ist eine dem BMI unmittelbar nachgeordnete Behörde mit einer Zentrale in Wien, einer Regionaldirektion in jedem Bundesland sowie den Erstaufnahmestellen ...

Bmi Aktuell

Im Rahmen eines Twinning-Projekts erhält Kosovo Unterstützung bei der Annäherung an EU-Standards.

EU-Standards für den Kosovo

Die Niederlande, Schweden und Österreich unterstützen die kosovarischen Behörden im Bereich Migration bei der Annäherung an EU-Standards. Dabei geht es etwa um die Reintegration von kosovarischen Staatsbürgern, die aus EU-Staaten rückgeführt werden sowie die Information der Bevölkerung über Gefahren illegaler Migration. Am 29. April 2016 fand im Kosovo das Kick-Off des Twinning-Projekts statt.